Spirituelles Angebot

Labyrinth
Jurte

Spiri am „zämm 2020“

Es ist der Spirit der Pfadfinderbewegung, der uns beim „zämm 2020“ für eine gute Woche zusammen kommen lässt. Es ist der Pfadi-Spirit, von dem wir alle infiziert sind und der bei jedem Lager immer wieder neu zum Leben erwacht. Es sind die vielen Begegnungen und das „zämm eppas tua“, die ihn erleb und erfahrbar machen.  

Noch immer wird der Begriff „Spirit- Arbeit“ bei den Pfadfindern überwiegend mit Religion in Verbindung gebracht. Pfadfinder haben die Möglichkeit eigene Wege zu suchen. Das trifft auch auf die Spiri-Arbeit zu. Wir, (Anita & Irmgard) wollen mit euch beim „zämm 2020“ diese anderen Wege entdecken und betreten.

Wir werden am Lager in einer weißen, gemütlich eingerichteten Jurte zu finden sein. Es soll ein Ort werden, der offen ist für alle. Ein Ort, der zwischendurch allen die Möglichkeit bietet für eine persönliche Auszeit, den kleinen wie den großen Pfadfindern. 

Ein besonderer Weg ist immer, der Weg, der in die Mitte in eines Labyrinthes führt. Dabei können einen Fragen begleiten, die mit den großen Fragen des Lebens zu tun haben. Wir werden ein großes Labyrinth auslegen, das jederzeit begangen werden kann.

Wir freuen uns, wenn wir mit euch unsere Erfahrung beim Gestalten von Spiri-Angeboten teilen können. Wir sind dabei alle von uns über die Jahre gestalteten und durchgeführten Spiri-Angebote zu zusammen zu tragen, um sie euch als Anregungen zur Verfügung stellen zu können.

Gerne sind wir auch für Pfadileiter/innen, wenn es ums Begleiten der spirituellen Entwicklung von Kindern und Jugendliche im Pfadfinderalltag geht.

So es sich ergibt, machen wir gerne – zämm mit euch etwas, (zb am Sonntag) an dem alle am Lager teilnehmenden das „zämm“ feiern und sich dafür bedanken können.

Ja, das ist das, was wir überlegt haben und vorbereiten werden. Wir freuen uns auf das „zämm 2020“ mit euch.

Anita und Irmgard
(ehemals Spiri Team)